Strandbesuch? Na klar!

Diesen Sommer wird ein Besuch am Strand von Blankenberge etwas anders aussehen.

Um allen (Einwohnern, Zweitwohnungsbewohnern, Touristen) die Möglichkeit zu geben, sich auf sichere Weise zu sonnen, wurde ein Zonensystem entwickelt.

Freie Strand-Zone

Ab 27. Juni 2020 wird der Strand (ab dem östlichen Steg bis an den Fuß der Dünen an der Gadeynehelling) in 5 Zonen (A-B-C-D-E) eingeteilt, in denen ein Strandteam die Besucher sensibilisieren wird, Abstand zu halten. Es werden maximal 10.000 Besucher pro Tag zugelassen. Unten auf dieser Seite können Sie sich den Strandplan mit den verschiedenen Zonen ansehen.

Für jede Zone wird festgelegt, wie viele Besucher eine Fläche von 6 m² pro Person garantieren können. Die folgenden Kriterien werden verwendet:

  • Es wird nur die Oberfläche des weichen Strandes berücksichtigt. Harter Strand ist Raum für Aktivitäten (Spaziergänge, Spiele, Baden,...).
  • Es wird eine maximale Anzahl von Anwesenden pro Strandbar vorgeschrieben.
  • Auf den freien Strandbereichen werden die Abstände zwischen den einzelnen ‘Blasen’ durch Windsegel/Baken angezeigt, die jeder kostenlos benutzen kann.
  • Auch die privaten Strandkabinen müssen den (zu diesem Zeitpunkt geltenden) Regeln des Nationalen Sicherheitsrates entsprechen.

Die Platzverfügbarkeit in einer bestimmten Zone wird vom Bahnhof und auf dem Platz Koning Leopold III. aus klar kommuniziert, so dass die Besucher zu einem ruhigeren Strandabschnitt geführt werden. Informieren Sie sich unter www.blankenberge.be/drukte-op-het-strand über das aktuelle Treiben am Strand.

Der Strandabschnitt mit hartem Sand und das Meer sind zum Spazierengehen, Paddeln, Schwimmen oder Spielen frei zugänglich. Wir bitten Sie jedoch, Abstand von Menschen zu halten, die nicht zu Ihrer 'Blase' gehören. Dasselbe gilt für den Strand zwischen Blankenberge und Wenduine und zwischen Blankenberge und Zeebrugge (in der Nähe der Dünen).

Reservierungsplattform Sonnenliege

Wollen Sie sich eines Platzes am Strand sicher sein? Dann können Sie an einer der Strandbars im Voraus eine Sonnenliege und alle Extras (Sonnenschirm, Handtuch, Windsegel, ...) reservieren.

Buchen Sie Ihren Liegestuhl

Die Strandpromenade

Die Strandpromenade wird für Fußgänger in zwei Richtungen befahrbar sein.

Wo es möglich ist, wird der Streifen, auf dem sich jetzt Terrassen befinden, mit separaten Terrassen des angrenzenden Gaststättengewerbes erweitert. Natürlich muss immer ein Teil der Straße selbst für die Sicherheitsdienste freigehalten werden.

Die Treppe ermöglicht entweder den Zugang zum Strand oder ist den vom Strand abreisenden Touristen vorbehalten.

Diese Seite empfehlen